Schließen

Lechner weiter auf Wachstumskurs

„Ab sofort erweitern wir unser Portfolio um die komplette Klima- und Kältetechnik der Gruppe“, sagt Volker Emonts, Geschäftsführer der Carl Lechner GmbH aus Krefeld.

 


Der Sanitär und Heizungsbetrieb ergänzt sein Angebot

Moderne Klima- und Kältetechnik für den Einzelhandel

Der Sanitär- und Heizungsbetrieb Carl Lechner GmbH ist mit 53 Mitarbeitern und 33 Fahrzeugen kein gewöhnlicher Handwerksbetrieb. Schon lange bietet das Krefelder Traditionsunternehmen im Rahmen der Gebäudetechnik auch Klimatechnik an. Seit acht Jahren ist es Mitglied der Mainzer Käuffer Gruppe, die mit 16 Tochtergesellschaften an 13 Standorten in Deutschland vertreten ist. Tendenz wachsend. „Ab sofort erweitern wir unser Portfolio um die komplette Klima- und Kältetechnik der Gruppe“, sagt Volker Emonts.

Der Geschäftsführer ist schon seit sieben Jahren bei Lechner und hat das Unternehmen erfolgreich in die Gruppe integriert. Eine Allianz zum Vorteil der Kunden: „Hier vereinen sich 150 Jahre Erfahrung von Käuffer und fast 140 Jahre von Lechner“, betont er. Jetzt kommt speziell mit der modernen Kältetechnik für den Einzelhandel ein Fachbereich hinzu, von dem bereits mehr als 500 Supermärkte und andere Betriebe auf 650 000 Quadratmetern Verkaufsfläche profitieren. Das bedeutet Klima- und Kältekompetenz jetzt auch für Krefeld und Umgebung“, freut sich Emonts. Er entwickelt das Unternehmen kontinuierlich weiter. „Unser Umsatz ist im vergangenen Jahr um 18 Prozent gestiegen“.

 

Auf die technische Ergänzung des Programms hat sich das Unternehmen sorgfältig vorbereitet. Zwei erfahrene Klima- und Kältetechniker wurden bereits eingestellt, weitere sollen folgen. Technische Schulungen des Teams gehören zum Alltag. Die „richtige“ Kältetechnik entscheidet über die Wirtschaftlichkeit des Anlagenbetriebs. Hocheffiziente Kühlanlagen wie Truhen, Regale, Tische und Theken in den Verkaufsräumen reduzieren den Energiebedarf gegenüber herkömmlichen Billiganlagen erheblich. Beratung, fachgerechte Installation und Garantie Vor allem, wenn Tiefkühlware auftaut, kann es für den Betreiber teuer werden. Beratung, fachgerechte Installation und eine umfassende Garantie beugen unliebsamen Überraschungen vor. Regelmäßige Wartungen schützen vor Betriebsausfällen.

Emonts: „Kälte, Klima, Lüftung und Heizung verschmelzen so zu einem ganzheitlichen System dank intelligenter Vernetzung und optimalem Energieeinsatz, was wiederum der Umwelt dient.“ Der gelernte Zentral-, Heizungs- und Lüftungsbauer setzt auf Engagement und Qualität der zumeist langjährigen Mitarbeiter. Der Betrieb beschäftigt acht Auszubildende.

Quelle: Westdeutsche Zeitung vom Freitag, 03.02.2017, http://www.wz.de